Academic Life, Everything else, Thesis Knowhow

Was sind Fachsemester? Definition

Was genau bedeutet eigentlich „Fachsemester“? Es ist in vielen Situationen wichtig, die verschiedenen Semesterangaben nicht zu verwechseln. Das Team Thesius bringt deshalb Licht in den Dschungel der Uni-Begriffe!
 

Semester über Semester über Semester

Fachsemester, Hochschulsemester, Urlaubssemester, Wartesemester, Wintersemester, Sommersemester … Da ist Verwirrung doch vorprogrammiert, oder? Das Leben an der Uni wird komplett durch die Semester-Einheit strukturiert. Kein Wunder also, dass verschiedenste Zeiträume und Situationen das Semester im Namen tragen. Wir helfen Dir bei der Entwirrung!
 

Definition Fachsemester:
 
Fachsemester sind die Semester, die Du in einem Fach studierst.

 

Fachsemester und Hochschulsemester: Beispiele

Der Knackpunkt ist hier also die Betonung des Faches. Einmal ganz anschaulich erklärt: Wenn Du zum Beispiel fünf Semester Germanistik studierst und danach in Biologie wechselst, hast Du zwar insgesamt sechs Semester studiert, bist aber wieder im ersten Fachsemester – weil Du im Fach Biologie als Ersti startest. Es kommt hier also nicht auf die Gesamtzahl der Semester an.
 
Genau das unterscheidet die Fachsemester von den Hochschulsemestern. Hochschulsemester sind die Halbjahre, die Du insgesamt bereits studiert hast. In unserem Beispiel – fünf Semester Germanistik, ein Semester Biologie – sind es fünf Fachsemester Germanisik, ein Fachsemester Biologie und sechs Hochschulsemester.
 

Zählen die Fachsemester im Master neu?

Grundsätzlich ja. Der Master ist ein neuer Studiengang und zählt damit als „neues Fach“. Deshalb bist Du in diesem neuen Studiengang auch wieder im ersten Fachsemester. Das wird auch in Deinen Studienbescheinigungen vermerkt. Die Berechnungen der Krankenkassen weichen davon allerdings ab – mehr dazu im nächsten Abschnitt.
 

Wie ist das mit der Krankenkasse und den Fachsemestern?

Jetzt wird es etwas kompliziert. Damit Du studentisch versichert sein kannst, wenn Du über 25 bist, sind die Fachsemester ein sehr wichtiger Faktor. Hier ist nämlich ab dem 14. Fachsemester Schluss. Nach 13 Semestern in einem Fach musst Du Dich freiwillig versichern. Eine freiwillige Versicherung ist leider im Vergleich sehr teuer. Und hier kommt der Haken: Wenn Du in dem Fach, in dem Du Deinen Bachelor gemacht hast, auch den Master belegst, gehen Krankenkassen in der Regel davon aus, dass die Fachsemester nicht wieder von vorne gezählt werden. Bachelor- und Mastersemester werden dann einfach zusammengerechnet. Die Erfahrungsberichte zu dieser Praxis sind unterschiedlich. Lies hierzu am besten unseren Artikel zur Krankenversicherung im Studium.
 

 

Alles klar?

Wenn Dir noch etwas unklar ist, kannst Du uns gerne kontaktieren oder in unser studentisches Forum schreiben. Oder noch besser: Werde kostenlos Mitglied der Thesius-Community und greife auf unser breites Wissensnetzwerk zurück! Thesius begleitet Dich durch Dein ganzes Studium: Bei uns kannst Du u.a. Deine Umfragen pushen oder Dich für praktische Abschlussarbeiten bewerben. Außerdem kannst Du in unserer Datenbank nach laufenden und abgeschlossenen Abschlussarbeiten suchen – die findet man nicht einfach im OPAC. Du kannst uns glauben: Es gibt an der Uni quasi nichts, was das Team Thesius noch nicht gesehen hat. Wenn Du Fragen oder Vorschläge für Artikel hast, haben wir immer ein offenes Ohr.
 
 
Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den JobsZum Forum