Everything else

Lerntechniken und Lesetechniken: Texte schwärzen

Unterschiedliche Lerntechniken passen zu unterschiedlichen Typen. Heute stellen wir Dir eine Lesetechnik und Lerntechnik für das Studium vor, die zuerst ungewöhnlich klingt, aber wirklich helfen kann: Texte schwärzen!
 

Das Problem: Zu viel Information

Wissenschaftliche Texte sind oft sehr umständlich geschrieben. Sie enthalten viele Hintergrundinformationen. Diese können sehr wichtig sein, zum Beispiel, wenn Du eine Hausarbeit zu dem Thema schreiben musst. Manchmal musst Du aber auch weniger Informationen kennen: Welche Methode wurde verwendet, was war das Ergebnis? Es ist nicht einfach, genau die Informationen, die Du brauchst, herauszufiltern. Verschiedene Lesetechniken und Lerntechniken für das Studium können Dir helfen, Deinen Lernstoff zu bearbeiten.
Lesetechniken
 

Die Idee: Wegstreichen!

Eine Möglichkeit, gegen das Textchaos und die Informationsflut anzugehen, ist das Schwärzen des Textes. Alle Informationen, die für Dein Lernziel nicht unmittelbar wichtig sind, werden einfach weggestrichen. Am Ende bleibt nur das übrig, was Du auch wirklich wissen musst.
 

Lerntechnik Text schwärzen: So geht es!

Lesetechnik Texte schwärzen
Drucke Dir den Text, der bearbeitet werden soll, aus. Belasse es bei der Originalgröße – vier Seiten auf einer werden zu unübersichtlich. Lies den Text erst einmal komplett durch und schreibe Dir am Ende auf, was hängengeblieben ist. Nun geht es in die zweite Runde: Nimm einen dicken, am besten schwarzen Textmarker zur Hand. Beim zweiten Durchlesen streichst Du jeden Satz oder Teilsatz, der für dich irrelevant ist, einfach weg. Gehe dabei ziemlich rigoros vor: Es geht darum, den Text auf das wirklich Essentielle zu kürzen. Danach startest Du nochmal eine dritte Runde: Sind wirklich alle Informationen, die noch auf Deinem Blatt stehen, wichtig für Deinen Lernerfolg?
 

Die Vorteile

Diese Lesetechnik hilft Dir, Dich auf das wirklich Wichtige zu konzentrieren. Durch das Schwärzen filterst Du alle relevanten Informationen aus dem Text heraus. Du setzt Dich automatisch intensiv mit Deinem Text auseinander – durch die Überlegung, was Du streichen solltest und was nicht, lernst Du bereits. Du verinnerlichst die Struktur des Textes und weißt genau, auf was es ankommt. Auch, wenn Du den Text eigentlich intensiver lernen müsstest, hilft Dir das Schwärzen, einen ersten Zugang zu erhalten. Wenn Du die Basics gelernt hast, fallen auch die Details deutlich leichter.
 

Lerntechnik Texte schwärzen: Eine Anleitung

 

  1. Drucke Dir Deinen Text groß aus.
  2. Lies den Text durch und schreib Dir auf, was hängengeblieben ist.
  3. Lies den Text ein zweites Mal. Streiche alles, was Dir unwichtig erscheint, mit einem schwarzen Filzmarker durch.
  4. In der dritten Runde überprüfst Du den übrig gebliebenen Text: Du kannst auf jeden Fall noch mehr streichen!
  5. Mit den nicht gestrichenen Informationen kannst Du weiterlernen und Dir zum Beispiel eine Kurzzusammenfassung schreiben.

 
Wir wünschen Dir viel Erfolg beim Lernen! Berichte uns gerne, welche Tricks Du in Klausurenphasen anwendest. Probier doch auch die Pomodoro-Technik aus. Eine Anleitung für Hausarbeiten haben wir auch für Dich. Viel Spaß!
 
 
Finde Dein Thema Booste Deine Umfrage Stöbere in den Jobs Zum Forum