Gestresst durch die Nutzung von Technologien (z. B. ERP-Systeme, Facebook, Smartphones)?

Die Nutzung neuer Informationstechnologien führt bei Personen oftmals zu einem Gefühl des „Gestresst seins“. Die Ursachen dieses Phänomens, welches unter dem Begriff „technostress“ bekannt ist, sind hierbei jedoch genauso unterschiedlich wie mögliche Auswirkungen.

In Unternehmen entsteht „technostress“ bei Angestellten insbesondere durch die Vorgaben des Managements, neue IT – womöglich mit Widerwillen – nutzen zu müssen. Mit der Einführung neuer IT sehen sich Angestellte beispielsweise in der Pflicht, schneller (Techno-overload) komplexere (Techno-complexity) Aufgaben zu erledigen. Doch auch das stetige Erlernen neuer Fähigkeiten, um sicher und souverän mit IT umgehen zu können, erzeugt bei Angestellten auf Dauer Stress.

Während im Unternehmenskontext die beschriebene Reaktion durch die der Unternehmensführung vorgeschriebene Nutzung einer Technologie erklärbar ist, können Personen in ihrer Freizeit selbst entscheiden, ob sie bestimmte Technologien nutzen möchten oder nicht. Doch auch hier treten Situationen auf, in denen sich Personen von Technologien gestresst fühlen. Dies ist zunehmend auf sozialen Netzwerkplattformen wie Facebook zu beobachten. Ein möglicher Grund für diese Tatsachte ist, dass zu viele Informationen auf Facebook angeboten (Information Overload) oder zu viele (z.B. belanglose) Interaktionen auf Facebook geführt werden (Interaktion Overload). Selbiges ist momentan im Umgang mit Smartphones zu beobachten.

Diese Phänomene sollen in Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit genauer untersucht werden. Mögliche Fragestellungen der Abschlussarbeit sind:

Aus welchen Faktoren resultiert das Gefühl des „Gestresst seins“?
Information Overload, Interaction Overload, Social Overload etc.
Individuelle Veranlagung wie Alter, Charakterzüge (Big Five, Resistenz)
Was sind die Konsequenzen, die aus dem Gefühl des „Gestresst seins“ resultieren?
Unzufriedenheit mit der Nutzung von Facebook / Smartphones
Abmeldung von Facebook oder Reduzierung der Nutzung von Facebook / Smartphones
Emotionale Erschöpfung
Auch möglich: Die Untersuchung von Stress in Unternehmen

Methode: Literaturarbeit, Empirische Arbeit, experimentelle Arbeit oder Fallstudie

Einstiegsliteratur:

Ragu-Nathan et al. 2008: “The Consequences of Technostress for End Users in Organizations: Conceptual Development and Empirical Validation”, in Information Systems Research (19:4)

Podsakoff et al. 2007: “Differential Challenge Stressor–Hindrance Stressor Relationships With Job Attitudes, Turnover Intentions, Turnover, and Withdrawal Behavior: A Meta-Analysis”, in Journal of Applied Psychology (92:2)



Weitere Informationen

Unternehmen
Thesius Inspiration
Abschlussart
Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit
Branche
Informationstechnologie und -dienste
Zusatzinformationen



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.


Dieses Thema dient nur zur Inspiration.

Thesius stellt Euch zusätzlich zu den Praxisthemen auch welche zur Inspiration zur Verfügung. Auf diese Vorschläge kannst Du Dich nicht bewerben, sie dienen lediglich zur Anregung der grauen Zellen.

Viel Erfolg bei Deiner Arbeit!

Dein Thesius-Team