zwei Frauen Jobmatching
Career, Everything else

Mit Jobmatching zum idealen Traumjob!

Der Begriff „Matching“ ist in aller Munde, aber die wenigsten wissen, was das eigentlich genau heißt. Wie funktioniert Jobmatching? Wir sind von dem Konzept überzeugt und zeigen Dir heute, wie Du mit unserem Partner jobify den idealen Job findest
 

Was ist Job-Matching?

Das Matching-Verfahren ist vor allem im Zusammenhang mit Partnervermittlungen bekannt. Tinder wirbt z.B. mit dem Spruch „It’s a match!“ und will damit sagen, dass die beiden Singles sich gegenseitig attraktiv finden. In der App kann man nach links wischen für „Finde die andere Person nicht attraktiv“ und nach rechts für „Finde die andere Person attraktiv“. Sobald ein Match zustande gekommen ist, also beide nach rechts gewischt haben, können sie sich per Chat kontaktieren. Das Job-Matching von jobify basiert auf dem gleichen Prinzip: Bewerber und Unternehmen finden sich gegenseitig attraktiv. Wenn ihre Vorstellungen und Erwartungen zusammenpassen, können sie sich kontaktieren.
 

Wie funktioniert Job-Matching eigentlich?

Mit einem Match ist in diesem Fall eine Zuordnung gemeint, bei der beide Seiten optimal zueinander passen. Der jobify-Algorithmus ermittelt, welche Jobangebote und Kandidaten am besten übereinstimmen. Die Einschätzung basiert auf vier Hauptkategorien: Qualifikationen, Persönlichkeit & Kultur, Präferenzen und Potential. In einem detaillierten Reflexionsprozess in Form eines 60-minütigen Fragebogens werden diese vier wichtigsten Dimensionen für erfolgreiche, langfristige Arbeitsverhältnisse analysiert. Ob man mit einem Job langfristig glücklich wird, hängt schließlich von wesentlich mehr als nur den fachlichen Qualifikationen ab. Dafür spielen auch Faktoren wie die persönlichen Ziele, individuelle Ansprüche an den zukünftigen Arbeitgeber und die Unternehmenskultur eine wichtige Rolle. Nur Matches mit einer Übereinstimmungsrate von 60% oder mehr werden auf jobify angezeigt.
 

Die relevanten Kategorien im Überblick

 

Qualifikations- und Fähigkeiten-Check

Der erste Teil unseres Matching-Prozesses ist so ähnlich wie ein Lebenslauf aufgebaut. Es werden Deine Studienrichtung, Deine fachlichen Kompetenzen und Zusatzkenntnisse abgefragt. Außerdem können weitere, wichtige Eckdaten definiert werden, z.B. der Suchstatus, nach welcher Beschäftigungsart gesucht wird, wo und wann die Stelle angetreten werden soll etc.
 

Persönlichkeits-/Kultur-Check

In diesem Schritt wird der ausführliche Fragenkatalog beantwortet, welcher auf dem wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstest Big Five beruht. In jeder der vorgegebenen Situationen gibt es vier Antwortmöglichkeiten. Du sollst angeben, wie Du intuitiv reagieren und handeln würdest. Ziel ist es, zu ermitteln, in welcher Unternehmenskultur Dein Persönlichkeitstyp und Deine Art zu arbeiten am besten eingebunden werden können. Somit minimalisiert jobify das Risiko, dass Du in einem Arbeitsumfeld landest, in dem Du Dich unwohl fühlst.
 

Präferenz-Check

Gehalt, Benefits und Work-Life-Balance: Auf einer Skala oder durch Gewichtung bestimmter Leistungen wird definiert, was Du vom Arbeitgeber erwartest. Welchen Stellenwert soll Arbeit im Leben einnehmen? Ist es Dir wichtig, dass der Arbeitsplatz gut angebunden ist? Sind Fahrtkostenzuschuss, Dienstwagen und Sportangebote essentiell oder lediglich ein zusätzlicher Ansporn? Außerdem kann der Stellenwert verschiedener Arbeitszeitmodelle wie z.B. Homeoffice angegeben werden.
 

Potenzial-Check

In diesem letzten, aber wichtigen Schritt soll anhand detaillierter Fragen ermittelt werden, welche soziale Rolle Du in einem Team bzw. Unternehmen auch langfristig annehmen kannst. Ähnlich wie in Schritt 2 werden Dir bestimmte Situationen vorgestellt und Du sollst einordnen, welche Reaktion Deiner intuitiven Vorgehensweise am nächsten kommt. Kurzum: Wenn Du eher ein Leader-Typ bist, ein Unternehmen mit seinem Jobangebot Dich für diese Rolle aber nicht vorsieht, würde der Algorithmus Dich an dieser Stelle auch darauf hinweisen.
 

Warum braucht man Job-Matching?

Der vollautomatische Abgleich der berufsrelevanten Eigenschaften durch den jobify-Algorithmus hat viele Vorteile – sowohl für die Arbeitgeber als auch für die Arbeitnehmer.
 

Vorteile für Bewerber

  • Finden statt suchen
    Alle Stellen, die für einen Bewerber relevant sind, werden nach dem Ausfüllen des Profils innerhalb weniger Sekunden angezeigt. Nie mehr stundenlang Jobbörsen durchforsten!
     

  • Berufliche Orientierung
    Jobify beantwortet die Fragen „Welche Möglichkeiten gibt es für mich?“ und „Was passt zu mir?“, die viele junge Menschen ohne Hilfe nur schwer für sich lösen können.
     

  • Maßgeschneiderte Jobangebote
    Jobify betrachtet die Studenten und Young Professionals als ganze Person mit individuellen Stärken, Fähigkeiten und eigenem Persönlichkeitsprofil.
     

  • Umworben werden
    Jobify dreht den Spieß um: Nicht nur die Kandidaten können sich bewerben, auch Unternehmen können passende Kandidaten ansprechen.
     

  • Blick über den Tellerrand
    Mit jobify finden Bewerber auch Stellen und Arbeitgeber, an die sie selbst im ersten Moment vielleicht nicht gedacht hätten oder die sie noch gar nicht kennen.
     

    Vorteile für Unternehmen

  • Fähigkeiten statt Titel
    Das Matching identifiziert Kompetenzen statt nur Abschlüsse und macht transparent, welche Kandidaten am besten zu den Aufgaben und Herausforderungen passen.
     

  • Sichtbar und attraktiv
    Mit dem Matching-Verfahren findet jedes Unternehmen unabhängig vom Bekanntheitsgrad und dem Recruiting-Budget seine individuellen High Potentials.
     

  • Sofort finden
    Die Matching-Ergebnisse werden nach wenigen Sekunden angezeigt und interessante Kandidaten können direkt kontaktiert werden.
     

  • Wer passt, der bleibt
    Kandidaten, die nicht nur die fachlichen Anforderungen erfüllen, sondern auch zur Kultur und den Werten passen, identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen und bleiben langfristig als Mitarbeiter treu.
     

  • Bezahlen? Nur bei Erfolg!
    Über eine geringe Nutzungsgebühr hinaus fallen nur dann Kosten an, wenn ein Kandidat erfolgreich vermittelt wurde.
     
    Bist Du auch grade auf der Suche nach Deinem Traumjob? Probiere das Jobmatching bei jobify jetzt aus, völlig kostenlos. Sobald Du Dein Profil vollständig ausgefüllt hast, bekommst Du Vorschläge, unter denen sich bestimmt auch Dein idealer Job befindet. Das Team Thesius wünscht Dir viel Erfolg bei der Suche nach dem neuen Job!
     
     
    Finde Dein Thema Booste Deine Umfrage Stöbere in den Jobs Zum Forum