Kennst Du das auch? Das Semesterende naht und mit ihm Hausarbeiten und Co. Doch an Konzentration ist nicht zu denken. Hier können Schreibprogramme helfen!
Tips, Tricks & Tools

Konzentriertes Schreiben mit FocusWriter, OmmWriter und Co.

Kennst Du das auch? Das Semesterende naht und es ist wieder an der Zeit, eine Hausarbeit zu schreiben. Vielleicht arbeitest Du gerade sogar an der alles entscheidenden Bachelor- bzw. Masterarbeit oder schreibst an Deiner Dissertation – aber so sehr Du Dich auch anstrengst, ist es für Dich praktisch unmöglich, Deine Konzentration auch nur für eine Viertelstunde auf das Word-Dokument vor Dir zu lenken…

 

„Oh! Ein neuer Facebook – Post!“… Konzentrationsprobleme?

Die Ablenkungsmöglichkeiten am PC sind phänomenal: Kurze Wege ins Internet, schneller Zugriff auf den Musikplayer oder ein Spiel etc. Meistens geschieht das nicht einmal mit einem bestimmten Vorsatz, sondern aus reiner Prokrastination. Man liest stundenlang eigentlich langweilige und nicht zum Thema passende Artikel, oder sortiert alte Unterlagen aus dem Studium, die man eh nicht mehr braucht. Beliebt ist auch das Anordnen der Desktop Icons in Smiley-Formen oder die Auswahl eines neuen Wallpapers… Am Ende des Tages hast Du zwar stundenlang vor Deinem PC gesessen, aber effektiv nichts für Deine eigentliche Arbeit getan – deshalb stellen wir Dir heute Programme vor, die Deine Konzentration fördern und einen fokussierten Blick auf Deine Arbeit unterstützen.

 

Ablenkung durch Bildschirmüberladung

Wer ein gängiges Textverarbeitungsprogramm geöffnet hat, der sieht nicht nur seinen Text, sondern noch viel mehr. So z.B. die Taskleiste mit all ihren Verlockungen (vor allem das Browsersymbol übt für jeden Hausarbeitsgeplagten eine geradezu magische Anziehungskraft aus). Auch das Schreibprogramm selbst ist keine schlichte Oberfläche, überall sind Auswahl- und Einstellungsmöglichkeiten, eine Navigationsleiste etc. zu sehen. Das alles ist für das professionelle Bearbeiten eines Textes zwar wichtig – Formatierung, Auswahl der Schriftart etc. kannst Du aber auch erstmal hinten anstellen. Hier kommen dann die Fullscreen-Schreibprogramme wie der FocusWriter ins Spiel.

 

Konzentration! – Schreibprogramme und Tools

Einige Tools bieten eine Schreiboberfläche, die völlig frei von Ablenkungen ist – die Taskleiste wird ausgeblendet, es gibt keinerlei überflüssige Symbole. Auf dem Bildschirm siehst Du nur einen einfachen Hintergrund und Deinen Text. Für den Hintergrund gibt es bei den meisten Programmen verschiedene Auswahlmöglichkeiten, beispielsweise eine komplett graue oder schwarze Fläche, aber auch ruhige Landschaften oder ein Blick ins All sind verfügbar. Neben den bereits im Programm enthaltenen Themes lassen sich natürlich auch diverse andere Versionen downloaden. Zu empfehlen sind möglichst einfarbige und schlichte Hintergründe, aber erlaubt ist, was beruhigende Wirkung auf Dich hat. Bei manchen der Programme, beispielsweise beim OmmWriter, kann der Schreibprozess auf Wunsch auch mit sphärisch anmutenden Klängen hinterlegt werden. Der auf diese Weise produzierte Text kann dann entweder wieder in ein Word-Dokument kopiert oder bequem per Mausklick in ein anderes Format exportiert werden. Hier kann dann der typographische Feinschliff stattfinden.

Hier findest Du eine Auswahl an ablenkungsfreien Schreibprogrammen:

OmmWriter (alte Version, Freeware)

OmmWriter Plus (neue, erweiterte Version, kostenpflichtig)

FocusWriter

Marave

KoalaWriter

 

Es gibt natürlich noch eine Fülle weiterer Programme. Eine gute Übersicht findest Du hier.

 

Wir hoffen, dass diese Tipps auch Dir helfen können, Deine Konzentration zu erhöhen und wünschen Dir viel Erfolg beim Verfassen Deiner Hausarbeit, Seminararbeit, Bachelor-, Master oder Doktorarbeit!

 

Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den Jobs