Patientenzufriedenheit mit dem Entlassungsmanagement

Seit 01.10.2017 sind Krankenhäuser verpflichtet ihren Versicherten ein standardisiertes Entlassungsmanagement anzubieten, um Versorgungseinbrüche vom stationären Sektor in die Häuslichkeit zu vermeiden.
Das bedeutet, dass ein Krankenhaus feststellen muss, ob und welche Unterstützung ein Patient nach dem stationären Aufenthalt zu Hause benötigt. Ist ein geänderter Versorgungsbedarf nach der Entlassung notwendig, muss das Krankenhaus frühzeitig Maßnahmen einleiten, damit die Versorgung zu Hause gewährleistet ist. Dazu gehören Bereiche wie etwa die Pflege, häusliche Krankenpflege, Haushaltshilfe, Rehabilitation, Hilfsmittel, häusliche Versorgung sowie die Kurzzeitpflege.

Teilnahmebedingungen:
Entlassungen nach dem 01.10.2017
Mindestens drei Übernachtungen
Angehörige dürfen für Ihre Eltern, Kinder etc. auch an der Befragung teilnehmen


erstellt von Doreen Grundl


Der Umfragezeitraum ist leider bereits abgelaufen. Dennoch vielen Dank für Dein Interesse.

Aber keine Sorge, schau Dir einfach unsere aktiven Thesius Surveys an.