Thesis: „HANDELSSTRATEGIEN IM EUROPÄISCHEN EMISSIONSHANDEL“

Seit seiner Einführung 2005 ist der EU Emissionsrechtehandel das zentrale klimapolitische Instrument der EU. Der Handel mit Emissionszertifikaten erfolgt entweder über Börsenplätze oder direkt zwischen Unternehmen. Jedoch gilt, dass alle tatsächlichen Transaktionen im EUTL erfasst werden. Diese Daten sind nach einer Frist von fünf Jahren für jeden öffentlich zugänglich und bieten damit eine wichtige Quelle für Analysen des Emissionshandels auf Unternehmensebene.

Ziel der Arbeit ist es, die Transaktionsdaten aus dem EUTL für die zweite Handelsperiode (2008-12) aufzubereiten und in einer ersten Analyse Aussagen über das Handelsverhalten von Europäischen Unternehmen abzuleiten. Ähnliche Arbeiten wurden bereits für die erste Handelsperiode (2005-07) durchgeführt und dienen als Orientierung. Ein Vergleich zu den Ergebnissen aus der ersten Handelsperiode ermöglicht es Unterschiede aufzuzeigen, aus denen Rückschlüsse auf die Erfahrungen von Unternehmen im Rahmen der ersten Handelsperiode, mögliche Strategien und die Weiterentwicklung im Umgang mit dem Emissionshandel gezogen werden können.

Was Sie erwarten können:
Optimale Arbeitsumgebung zur Erstellung von Abschlussarbeiten, in der ihre Studienerfordernisse flexibel berücksichtigt werden
Kennenlernen der Arbeitsweise eines anwendungsorientierten Instituts der Fraunhofer Gesellschaft
Aktive Einbindung in unser Projektteam und eine kollegiale Arbeitsatmosphäre



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Bereich/Abteilung
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SYSTEM- UND INNOVATIONSFORSCHUNG ISI
Abschlussart
Masterarbeit
Ansprechpartner/in
Haben Sie Interesse?
Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Email an:
nele.friedrichsen@isi.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Breslauer Str. 48
76139 Karlsruhe

http://www.isi.fraunhofer.de
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
Idealerweise studieren Sie Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsmathematik
Interesse an ökonomischen Fragestellungen im Bereich Klimapolitik, insbesondere des Emissionshandels
Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office-Anwendungen, insbesondere Excel
Kenntnisse im Erstellen und Umgang mit Datenbanken sind vorteilhaft
Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
Interesse an einer längerfristigen Zusammenarbeit
Eigenständigkeit, Zuverlässigkeit sowie lösungs- und ergebnisorientiertes Arbeiten
Zusatzinformationen
Die Stelle ist vorerst auf 6 Monate befristet, eine Verlängerung ist möglich.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt ca. 30 - 40 Stunden.

Bewerbungsfrist: 31.03.2017
Leistungen
Finanzielle Unterstützung

› Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.




TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.