Thesis: ERSTELLUNG EINES SYSTEMDYNAMISCHEN MATERIALFLUSSMODELLS FÜR DEN DEUTSCHEN HOCH- UND TIEFBAU

Hintergrund:
Ein Großteil der Materialflüsse und -bestände in Deutschland sind im Baubereich zu verorten. Aufgrund der Heterogenität der Bauwerke sind diese Materialflüsse und -bestände jedoch bisher nur geringfügig erforscht. Ein deutschlandweites Materialflussmodell stellt eine Möglichkeit dar, ein besseres Verständnis der vielfältigen Materialflüsse im Baubereich zu schaffen, um daraus Empfehlungen für Politik und Wirtschaft ableiten zu können.

Inhalte der Arbeit:
Ziel der Masterarbeit ist es, ein systemdynamisches Materialflussmodell zu erstellen, das die Flüsse der wichtigsten Metalle und Mineralien im Baubereich abbildet. Damit soll ersichtlich werden, welche Materialien in welchen Typen von Bauwerken verwendet werden, wie lange sie dort verweilen, und welcher Anteil der Materialien dem Materialkreislauf in Form von Rezyklaten wieder zugeführt wird. Hierzu sollen zunächst eine kurze Literaturrecherche durchgeführt und Primärdaten erhoben bzw. bereits vorhandene Daten ergänzt werden. Im Anschluss soll basierend auf einer etablierten Methodik ein Materialflussmodell für Deutschland in der Modellierungsumgebung Vensim® erstellt und validiert werden. Die Ausarbeitung sowie eigene Ergebnisse und Schlussfolgerungen sind im Rahmen der Arbeit ausführlich und nachvollziehbar darzustellen.



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Bereich/Abteilung
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Abschlussart
Masterarbeit
Ansprechpartner/in
Matthias Pfaff, Tel. 0721/6809-314

Ansprechpartnerin am KIT: Frau Dr.-Ing. Rebekka Volk, Tel.: 0721/608-44699, rebekka.volk@kit.edu.

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Breslauer Straße 48
76139 Karlsruhe

http://www.isi.fraunhofer.de

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:
Matthias.Pfaff@isi.fraunhofer.de
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Studentinnen und Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens aber auch an Studierende anderer Fachrichtungen mit Interesse an Fragestellungen im Bereich Materialflussanalyse, mit einem sicheren Umgang mit Standardsoftware (MS-Office etc.) und Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Software sowie idealerweise Grundkenntnisse im Umgang mit großen Datenmengen.

Die Masterarbeit findet in Co-Betreuung mit dem Fraunhofer-Institut für System-und Innovationsforschung ISI statt.
Zusatzinformationen
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt ca. 30 Stunden.

Bewerbungsfrist: 17.04.2017
Leistungen
Finanzielle Unterstützung

› Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.




TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.