Generation von 2-dimensionalen Elektronengasen in amorphen Oxid-Bilayern

In dieser Masterarbeit werden 2-dimensionale Elektronengase (2DEGs) in Oxid-Schichtsystemen realisiert. Diese Elektronengase können durch aufbringen von kristallinen oder amorphen Schichten auf Strontiumtitanat (SrTiO3) erzeugt werden und bilden einen 2-dimensionalen Leitungskanal, der beispielsweise für transistorartige Bauteile genutzt werden kann. Der amorphe Fall basiert auf der Entstehung von Gitterdefekten (Sauerstoffleerstellen, Vö) im SrTiO3. Um das Tiefenprofil dieser Gitterdefekte näher zu verstehen, soll hier der 2DEG-Formation in amorph/kristallinen Doppelschichten (Bilayern) analysiert werden und die Abhängigkeit der Elektronenmobilität von der Defektdichte untersucht werden.

Das Masterprojekt beinhaltet folgende Aufgaben:

Herstellung von Oxid-Doppelschichten mittels gepulster Laserdeposition
Strukturelle Charakterisierung der Bilayer (AFM und XRD)
Tieftemperatur-Messungen des Elektronentransports
Spektroskopische Untersuchung mittels Photoelektronen-Spektroskopie
Direkte Mitwirkung an einem internationalen Forschungsprojekt

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung an diesem spannenden Projekt!



Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Bereich/Abteilung
PGI-7 - Elektronische Materialien - Forschungszentrum Jülich
Abschlussart
Masterarbeit
Ansprechpartner/in
Dr. Felix Gunkel
Forschungszentrum Jülich, PGI-7
Tel. 02461-61 5339
e-mail: f.gunkel@fz-juelich.de
Branche
Elektrotechnik
Anforderungen
Gute Kenntnisse in Festkörperphysik
Spaß an interdisziplinärer Arbeit
Experimentelles Geschick
Fähigkeit zur Teamarbeit in einem internationalen Umfeld
Zusatzinformationen
http://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Stellenangebote/_common/dipldok/d105-2016-pgi-7.html?nn=1001242



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.