Bewerben Favorisieren

Modellierung der regionalen Verteilung des Strombedarfs in Europa

Am Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK-3) werden derzeit Energiestrategien zur Erfüllung der europäischen Treibhausgasreduktionsziele entwickelt. Um diese zu erreichen, müssen in großem Maßstab erneuerbare Energien ausgebaut werden, deren fluktuierende Natur eine Herausforderung für die existierende Energieinfrastruktur darstellt. Um diese effektiv anzupassen, muss neben der zukünftigen erneuerbaren Einspeisung auch die zukünftige Stromnachfrage prognostiziert werden.

Ziel dieser Arbeit ist daher, den heutigen regionalen Strombedarf auf zukünftige Zeitrahmen in Bezug auf Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum zu beziehen. Basierend auf vorhandenen Methoden wird darüber hinaus ein Verteilungsschema für den Strombedarf entwickelt, um diesen regional vorherzusagen und langfristig mit der örtlichen erneuerbaren Erzeugung zu verknüpfen.

Ergebnis soll ein Modell sein, das den Strombedarf aller Regionen innerhalb der Europäischen Union systematisch prognostizieren kann.



Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Abschlussart
Masterarbeit
Ansprechpartner/in
Severin Ryberg, M.Sc.
Forschungszentrum Jülich
Institut für Energie- und Klimaforschung – Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-3)

Tel.: +49 2461 61-9155
E-Mail: s.ryberg@fz-juelich.de
Website: http://www.fz-juelich.de/iek/iek-3
Branche
Elektrotechnik
Anforderungen
Sie studieren Elektrotechnik, Maschinenbau, Energietechnik, Physik, Informatik oder einen vergleichbaren Studiengang und haben dort ausgezeichnete Noten
Sie können im Team arbeiten
Sie haben ausgezeichnete Englischkenntnisse. Deutschkenntnisse sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in den folgenden Gebieten gesammelt:

Erfahrungen mit Geoinformationssystemen (GIS)
Programmierkenntnisse, bevorzugt Python
Zusatzinformationen

TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.