Neugierde im Zusammenhang mit IT-Nutzung

Neugierde ist das durch einen Reiz ausgelöste Verlangen nach Wissen sowie dem Erkunden bzw. Erleben von unbekannten Situationen, das den Menschen zu einem erforschenden Verhalten und zur Aufnahme neuer Informationen motiviert (Berlyne 1949). Neugier wird ebenso wie andere triebgesteuerte Verlangen, wie beispielsweise nach Nahrung, mit dem Erlangen von Belohnungen assoziiert (Loewenstein 1994): Nach Auslösen der individuellen Neugier wird die Beschaffung neuer Informationen als intrinsisch lohnend und angenehm empfunden (Kashdan et al. 2004).
Verschiedene IT-Systeme – im Berufsalltag wie auch im privaten Leben – bieten Zugang zu einer nahezu unendlichen Menge an Informationen. Daher kann das Bedürfnis nach neuem Wissen, das zuvor durch Neugier ausgelöst wurde, durch viele Systeme oder Anwendungen leicht und unkompliziert gestillt werden.

Mögliche Forschungsthemen/Fragestellungen:
- Einfluss der Neugierde auf die Nutzung sozialer Medien (z.B. Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, u.a.)
- Neugierde, Drang, Abhängigkeit – Inwieweit treibt die eigene Neugierde den Menschen in die Abhängigkeit von Facebook & Co.?
- Social Stalking
- Neugierde als Motivator bei der Beschäftigung mit neuen IT-Systemen bzw. deren Erlernen/Erkundung (in Abhängigkeit von Alter, Kultur, etc.)
- Neugierde im Unternehmenskontext: Von der eigenen Neugier zum unternehmensweiten Gerücht
- eigene Vorschläge

Zielgruppe: Bachelor- und Masterstudierende

Methode: Literaturarbeit, empirische Arbeit (qualitativ/quantitativ), Experiment

Einstiegsliteratur
Berlyne, D. E. 1949. “Interest as a psychological concept,“ British Journal of Psychology (39), pp. 184-185.
Berlyne, D. E. 1950. “Novelty and curiosity as determinants of exploratory behavior,“ British Journal of Psychology (41), pp. 68-80.
Berlyne, D. E. 1954. “A theory of human curiosity,“ British Journal of Psychology (45), pp. 180-191.
Berlyne, D. E. 1960. “Conflict, arousal, and curiosity,” New York: McGraw-Hill Book Company.
Berlyne, D. E. 1966. “Curiosity and exploration,“ Science (153), pp. 25-33.
Kashdan, T. B., Rose, P., and Fincham, F. D. 2004. “Curiosity and exploration: Facilitating positive subjective experiences and personal growth opportunities,“ Journal of Personality Assessment (82), pp. 291-305.
Litman, J. A., and Jimerson, T. L. 2004. “The measurement of curiosity as a feeling-of-deprivation,“ Journal of Personality Assessment (82), pp. 147-157.



Weitere Informationen

Unternehmen
Thesius Inspiration
Abschlussart
Bachelorarbeit / Masterarbeit
Branche
Informationstechnologie und -dienste
Zusatzinformationen



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.


Dieses Thema dient nur zur Inspiration.

Thesius stellt Euch zusätzlich zu den Praxisthemen auch welche zur Inspiration zur Verfügung. Auf diese Vorschläge kannst Du Dich nicht bewerben, sie dienen lediglich zur Anregung der grauen Zellen.

Viel Erfolg bei Deiner Arbeit!

Dein Thesius-Team