Bewerben Favorisieren

Mikroplastik (MP) im arktischen Eis

In Fachbereich "Biosciences“ suchen wir zum Frühjahr/Sommer 2017 zwei Master-Studenten/in (Biologie, Chemie oder verwandt)

Thema 1: Analyse von Mikroplastik/TEP Aggregaten (ab Frühjahr 2017)

Thema 2: Experimentelle Untersuchungen zur Inkorporation von MP in die Eis-Matrix (ab Sommer 2017)
Seit den 50iger Jahren des letzten Jahrtausend ist die Weltproduktion an Kunststoffen massiv angestiegen. Damit einhergehend nahm die Menge an Plastikmüll in den Weltmeeren kontinuierlich zu. Das Plastikmaterial ist biologisch inert, kaum einer Mineralisation unterworfen und fragmentiert in der Umwelt, sodass Plastikpartikel kontinuierlich kleiner und häufiger werden (Mikroplastik). Während einer Forschungsfahrt in die Arktis wurden Eiskerne gezogen, die in einer vorherigen Studie auf das Vorhandensein von MP untersucht wurden. Aufgrund der dort gefundenen extrem hohen MP Abundanzen, sowie der MP-Zonierung, soll nun untersucht werden, ob die Inkorporation und Zonierung von MP ins Eis experimentell abgebildet werden kann.

In zwei Masterarbeiten soll zum einen untersucht werden, ob in arktischen Eiskernen Heteroaggregate aus extrazellulären polymeren Substanzen bzw. TEP (transparent exopolymer particles) und Mikroplastik auftreten. Zum anderen soll unter kontrollierten Bedingungen (experimenteller Ansatz) geprüft werden, wie MP in sich bildendes Eis inkorporiert wird. Die Identifikation von MP erfolgt mittels FT-IR-Imaging oder Fluoreszenz-Mikroskopie (markierte beads). Die Masterarbeiten werden in Kooperation der Sektionen „Ökologie der Schelfmeere“ und „Polare Biologische Ozeanographie“ an der Biologischen Anstalt Helgoland auf Helgoland (Thema 1) bzw. am AWI Bremerhaven (Thema 2) durchgeführt.





Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Abschlussart
Masterarbeit
Ansprechpartner/in
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:

Dr. Gunnar Gerdts (gunnar.gerdts(at)awi.de; 04725 819 - 3245)
Dr. Sebastian Primpke (sebastian.primpke@awi.de; 04725 819 - 3255)
Dr. Ilka Peeken (Ilka.peeken@awi.de; 0471 4831-1626
Dr. Melanie Bergmann (melanie.bergmann@awi.de; 0471 4831-1739)

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Thesius
Branche
Forschung und Entwicklung
Zusatzinformationen

TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.