Analyse des gerätespezifischen Stromverbrauchs - Fokus Algorithmik / Mustererkennung

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Abschlussart
Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit
Branche
Elektrotechnik
Anforderungen
Im Rahmen eines Fraunhofer-Forschungsprojekts soll ein System entwickelt werden, das den Stromverbrauch eines Gebäudes zentral an der Unterverteilung erfasst und auf die verbrauchsverursachenenden Geräte zurückführt. Ziel ist es, dem Benutzer mehr Transparenz über seine Stromkosten zu bieten, indem deren Zusammensetzung analysiert wird.
Das Neuartige an der verwendeten Methode ist, dies an nur einem Messpunkt im Gebäude zu bewerkstelligen (dem sogenannten Nonintrusive Load Monitoring). Hierbei werden elektrische Gerätefingerprints analysiert und mit Hilfe von maschinellen Lernverfahren aus dem Summenlastgang extrahiert.

Um die oben genannten Ziele zu erreichen, soll ein geeigneter Algorithmus implementiert werden, welcher einzelne Geräte im jeweiligen Stromkreis erkennt und somit den einzelnen Verbrauch zuordnen kann.

Für das geplante System sind mehrere Komponenten erforderlich. Welche der Komponenten in der Arbeit entwickelt werden, lässt sich im Vorfeld abstecken und ist an die jeweiligen Fähigkeiten und Interessen des/r Kandidaten/in anpassbar.

Was Sie mitbringen
Sie passen zu uns, wenn Sie Student/in der Informatik, Mathematik oder in einem anderen technischen/ naturwissenschaftlichen Studiengang sind. Zudem werden Grundlagen in MATLAB und im Bereich des Maschinellen Lernens / Machine Learning / Data Mining / Klassifkation / Mustererkennung benötigt. Kenntnisse in der Signalverarbeitung und der Elektrotechnik und ein generelles Interesse an Energiemanagement sind wünschenswert.
Das Verfassen der Abschlussarbeit ist in Deutsch oder in Englisch möglich.
Zusatzinformationen
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Anja Schwarzkopf
Telefon: +49 0203 3783 - 2913
E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Bitte beziehen sich dabei auf Thesius.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den unten stehenden Button "Bewerben".
Bewerbungen per Email oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.
http://www.ims.fraunhofer.de
Kennziffer: IMS-2016-16



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.