Elastokalorische Mikrowärmpumpe

Die Forschungsthemen der Abteilung “Smart Materials and Devices” im Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) sind an der Schnittstelle der Themengebiete „Intelligente Materialien (Smart Materials)“, „Entwicklung von Bauelementen“ und „Mikrotechnologien“ angesiedelt. Dazu zählen z.B. Formgedächtnislegierungen (FGL), die bei mechanischer Belastung latente Wärme freisetzen, bzw. beim Entlasten Wärme absorbieren. Diese Eigenschaften lassen sich vorteilhaft für Kühlanwendungen oder zur Realisierung neuartiger Wärmepumpen im Miniatur-Maßstab nutzen. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten zum Energie-Management in Mikrodimensionen, z.B. zur aktiven Kühlung elektronischer Chips oder zur Temperatur-Kontrolle von Lab-on-Chip-Systemen.

Ausgehend von ersten bereits vorhandenen Demonstratoren soll eine Mikrowärmepumpe geplant, konstruiert und aufgebaut werden. Zwischen den beiden Enden eines Fluidkanals soll eine Temperaturdifferenz erzeugt werden. Die Geometrie, die verwendeten Materialen sowie die zeitliche Abstimmung (Dynamik) sollen auf die Wärmeübertragung hin optimiert werden. Der aufgebaute Demonstrator wird dann per LabView angesteuert und charakterisiert, um Leistungskennzahlen der Wärmepumpe zu bestimmen.
Die Arbeit wird in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Physikalische Messtechnik (Fh IPM, Freiburg) ausgeschrieben und durchgeführt. Ein zeitlich begrenzter Forschungs-aufenthalt beim Kooperationspartner ist vorgesehen. Die Masterarbeit findet in einem hochmodernen, interdisziplinären Umfeld statt. Zur Durchführung stehen modernste Anlagen und diverse Messgeräte zur Charakterisierung zu Verfügung. Die Fertigung von Komponenten für den Demonstrator wird durch die hauseigene Werkstatt unterstützt. In der Abteilung arbeiten mehrere Studenten und wissenschaftliche Mitarbeiter in verwandten Arbeitsgebieten. Eine intensive Betreuung sorgt dafür, dass die Arbeit im vorgegebenen Zeitraum abgeschlossen ist.

Weitere Informationen zum Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT) finden Sie unter: http://www.imt.kit.edu/



Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Bereich/Abteilung
Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT)
Abschlussart
Masterarbeit
Ansprechpartner/in
Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Hinnerk Oßmer, IMT, Telefon 0721/608-22759 (E-Mail: hinnerk.ossmer@kit.edu)
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
Selbstständiges Arbeiten; sicherer Umgang mit CAD; Kenntnisse in Fluidik/Thermodynamik sind von Vorteil;
Studienrichtung: Maschinenbau, Physik oder vergleichbar
Zusatzinformationen
Vertragsdauer: befristet 5-6 Monate
Eintrittstermin: ab sofort
Bewerbung bis: 03.11.2016

Bewerbung: Bitte senden Sie Ihre Bewerbung online unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer IMT 20-16 an Frau Berger, Berufliche Ausbildung, Telefon 0721 608-25184.

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Jetzt online bewerben:

https://stellen.jobs.kit.edu/cgi-bin/appl/cv.pl?action=show&tmpl=cvpage_job_1&job_nr=73B5B4C1-633F-471A-A12E-4445E07DBBCD

Karlsruher Institut für Technologie 03.05.2016



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.