Doktorandin/Doktorand auf dem Gebiet Analogdesign im HF-Bereich (GHz)

Das Geschäftsfeld »Wireless Microsystems« leistet innovative anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der drahtlosen Datenübertragung mittels funkbasierter und optischer Verfahren. Im Zentrum der Arbeiten steht die Entwicklung von technologischen Lösungen mit hohem Innovationsgrad.

Wissenschaftliche Fragestellung
Es sollen neue innovative integrierte oder diskret aufgebaute analoge HF-Schaltungen erforscht und optimiert werden. Diese Schaltungen werden in modernen CMOS-Technologien realisiert und dienen der passiven drahtlosen Kommunikation.
Die Aufgabe kann auch die Erforschung neuer integrierter Antennenstrukturen im höheren GHz-Bereich und das notwendige Anpassnetzwerk einschließen.



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Bereich/Abteilung
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Abschlussart
Dissertation
Ansprechpartner/in
Name: Herr Hans-Jürgen Holland | Tel.: 0351/8823-250
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Physik oder Elektrotechnik mit sehr guten Ergebnissen. Sie besitzen Erfahrung beim Umgang mit Cadence, Synopsys, Mentor und bringen möglichst Anwenderkenntnisse bei Simulationstools wie Ansys HFSS oder CST mit. Eine ausgeprägte wissenschaftliche Arbeitsweise und großes Interesse daran, neue Forschungsfelder zu erschließen setzen wir voraus. Zudem haben Sie die Fähigkeit sich schnell und eigenständig in neue Problemstellungen einzuarbeiten.
Zusatzinformationen
Innerhalb von 3 Jahren bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur erfolgreichen Promotion und stellen Ihnen hierfür Labors und Technologien des IPMS zur Verfügung. Im Rahmen unseres Doktoranden-Kollegs können Sie sich schnell mit anderen Doktoranden vernetzen und erhalten durch Seminare und Vorträge gute Werkzeuge für Ihre Promotion.
Der Doktorgrad wird von der Technischen Universität Dresden verliehen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns! Gern besprechen wir das Thema mit Ihnen im Detail und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Kennziffer: IPMS-2016-39 Bewerbungsfrist: 31.5.16

Bitte bewerben Sie sich über das Fraunhofer Online-Portal und beziehen sich dabei auf Thesius:

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/26250/Application/New/1



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.