Untersuchung und Modellierung des Einflusses unbemannter Luftfahrzeuge auf die Start- und Landebahnkapazität eines Verkehrsflughafens

Das Institut für Flugführung entwickelt und bewertet Konzepte, Lösungen und Verfahren für das Luftverkehrsmanagement, den Flughafen und den Flughafennahbereich. Ziel ist die Verbesserung der Effizienz, Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

Ziel Ihrer Arbeit ist die Untersuchung und Modellierung des Einflusses unbemannter Luftfahrzeuge (RPAS/UAS) auf die Start- und Landebahnkapazität eines Flughafens. Hierzu sind die relevanten Aspekte und Verfahren zur Bestimmung der Flughafenkapazität mittels eines zu entwickelnden generischen Modells zu recherchieren und gegenüber zu stellen. Weiterhin sollen die heutigen relevanten Abläufe in der bemannten Luftfahrt auf ihre Eignung für die Integration unbemannten Luftfahrzeuge untersucht werden. Dabei sollen notwendige Veränderungen in den zugehörigen Verfahren und Prozessen abgeleitet werden.

Diese Ableitungen bilden die Grundlage für die Definition geeigneter Betriebsszenarien zur Untersuchung möglicher Auswirkungen dieser Verfahren im Kontext restriktiver Start- und Landebahnkapazitäten. Ihre Arbeit soll als Ergebnis eine Übersicht und Beschreibung der notwendigen Abhängigkeiten, Rahmenbedingungen und Restriktionen liefern, die für die Bewertung der Start- und Landebahnkapazität mit unbemannten Flugzeugen von Relevanz sind. Darüber hinaus sollen Sie an einem Beispielmodell die Änderungen des Systemverhaltens durch die Integration unbemannter Frachtflugzeuge aufgezeigt sowie die Ergebnisse bewertet und diskutiert werden.



Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Bereich/Abteilung
DLR-Institut für Flugführung
Abschlussart
Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit
Ansprechpartner/in
Michael Kreuz | Tel.: +49 531 295-2840
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
• Studium im Bereich der Luft- und Raumfahrtechnik, Verkehrswissenschaften, Maschinenbau oder andere Ingenieurwissenschaften
• umfangreiche Kenntnisse in der Luftfahrt
• analytisches Denken
• konzeptionelle Arbeitsweise
• Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Zusatzinformationen
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Beginn
01. Juni 2016

Dauer
nach Absprache

DLR-Standort Braunschweig

Kennziffer 01622

Jetzt online bewerben:

https://www.dlr.de/dlr/jobs/desktopdefault.aspx/tabid-10820/jobid-17571/



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.