Untersuchung und Entwicklung von Methoden zur automatisierten Analyse von Daten aus dem technischen Gebäudebetrieb

In unserer Gruppe Betriebsführung untersuchen wir Methoden um fehlerhafte oder suboptimale Betriebszustände in gebäudetechnischen Anlagen / TGA zu erkennen. Hierzu existieren verschiedene Ansätze zur Fehlererkennung und ‑diagnose (FED), die größtenteils auf eine Vielzahl unterschiedlicher Eingangssignale angewiesen sind. Für Training, Parametrierung und Validierung der Methoden werden bestehende Daten typischer Systemfehler genutzt. Diese Daten können sowohl aus realen Messdaten als auch über die physikalische Simulation der betrachteten Systeme und Komponenten gewonnen werden. Der Bestand an vorhandenen Daten soll weiter systematisiert werden, um einen automatisierten Abruf zu ermöglich, sodass bisherige und neue Algorithmen direkt mit passenden Vergleichsdaten in Bezug gesetzt werden können. Hierzu sollen bestehende Standards zum Building Information Modelling (BIM) genutzt und gegebenenfalls erweitert werden um die betrachteten Fehler möglichst eindeutig zu beschreiben. Die bestehenden Methoden zur Fehlererkennung und -diagnose sollen mit Hilfe der Datenbank evaluiert und weiterentwickelt werden.

Die zentralen Aufgaben des Promotionsvorhabens sind:

• Aufbau einer Datenbank mit Zeitreihendaten zu typischen Fehlern und nominalen Betriebszuständen in gebäudetechnischen Anlagen
• Untersuchung und Entwicklung von Methoden zur automatisierten Auswertung der Daten und • Validierung von FED Methoden
• Entwicklung und Anwendung von neuartigen FED Methoden bzw. von Kombinationen aus FED Methoden
• Erweiterung der Datenbank um Metadaten zur eindeutigen, maschinenlesbaren Kennzeichnung der Daten (in Anlehnung an Building Information Modeling Standards)
• Koordination von MA/BA Arbeiten zur Gewinnung weiterer Beispieldaten und passender Simulationsmodelle
• Ggf. Entwicklung von Simulationsmodellen für TGA Komponenten
• Ggf. Entwicklung von Datenbankschnittstellen auf Basis von Web-Technologie
• Ggf. Spezifikation möglicher Erweiterungen bestehender BIM Standards für die TGA



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Bereich/Abteilung
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
Abschlussart
Dissertation
Ansprechpartner/in
Herr Nicolas Rehault Tel.: +49 (0)761 45 88-53 52

Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
• abgeschlossenes Studium der Ingenieurswissenschaften, Physik, Informatik oder vergleichbar
• Fachkenntnisse in der Gebäudetechnik, Erfahrung mit BIM von Vorteil
• Erfahrung mit Datenbanken, Datenauswertung wünschenswert
• Teamfähigkeit, selbständige Arbeitsweise
• gute MS-Office-Kenntnisse, Programmierkenntnisse in Python, R, C/C++ oder vergleichbar
• gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Zusatzinformationen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir möchten den Anteil weiblicher Fach- und Führungskräfte weiter erhöhen. Wir begrüßen daher insbesondere Bewerbungen von Frauen.
Zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine flexible Arbeitszeitgestaltung denkbar.

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das Online-Verfahren möglich:

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/25300/Application/New/1

http://www.ise.fraunhofer.de

Kennziffer: ISE-2016-43 Bewerbungsfrist: 22.04.2016



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.