Entwicklung von Lösungsvorschlägen zum tuning von UHF-frontends

Die Anpassung der Impedanz zwischen Antenne und dem nachfolgenden RFID-Frontend bestimmt wesentlich die Eigenschaften eines Transpondersystems. Durch den Aufbau des Systems und durch die Umgebungsbedingung ändert sich die Anpassung. Für ein vorhandenes Frontend bei 868 MHz (UHF) sind geeignete Lösungsvorschläge zu entwickeln, die eine Korrektur der Impedanzanpassung nachträglich ermöglichen.

Ihre Aufgaben:

• Literaturstudium
• Erarbeitung und Bewertung von Lösungsvorschlägen durch eine Simulation
• Aufbau und Erprobung von einer ausgewählten Variante
• Verfassen eines Ergebnisberichtes



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Bereich/Abteilung
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Abschlussart
Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit
Ansprechpartner/in
Herr Hans-Jürgen Holland - Tel.: 0351/8823-215
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
• Studium der Elektrotechnik (FH, Uni)
• Erfahrungen in HF-Schaltungstechnik
Zusatzinformationen
Die Prüfungsleistung erfolgt über die Anbindung an eine deutsche Fachhochschule bzw. Universität und richtet sich nach dem jeweiligen Landeshochschulgesetzt. Die Durchführung der wissenschaftlichen Arbeit ist im Geschäftsfeld »Wireless Microsystems« am Fraunhofer IPMS vorgesehen.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Fraunhofer Online-Bewerberportal.

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/25768/Application/New/1

http://www.ipms.fraunhofer.de

Kennziffer: IPMS-2016-25



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.