Ermittlung bruchmechanischer Kennwerte mittels digitaler Bildkorrelation

Der schonende Umgang mit Ressourcen ist eine der wichtigsten Herausforderungen dieser Zeit. Leichtbaustrukturen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Unweigerlich ist damit verbunden, dass bei dynamischen Belastungen das Ermüdungs- und Rissausbreitungsverhalten gesondert untersucht werden muss. Insbesondere ist dies notwendig um Wartungsintervalle festzulegen und (Rest-) Lebensdauern abzuschätzen. Die Bruchmechanik stellt dabei geeignete Werkzeuge zur Verfügung. Grundsätzliches Ziel der angebotenen Stelle ist die Entwicklung eines Auswerteverfahrens zur Ermittlung bruchmechanischer Kennwerte auf Basis berechneter oder experimentell ermittelter Verschiebungsfelder rissbehafteter Strukturen. Darauf basierend sollen die von Ihnern entwickelten Prozeduren anhand von Experimenten validiert und deren Aussagefähigkeit bewertet werden. Da zur Erreichung der anspruchsvollen Ziele nicht nur fachliche Kompetenz, sondern zusätzlich interdisziplinäre Zusammenarbeit auch über Abteilungsgrenzen hinweg sehr wichtig ist, wird eine ausgeprägte Teamfähigkeit von Ihnen vorausgesetzt.



Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Bereich/Abteilung
DLR-Institut für Werkstoff-Forschung
Abschlussart
Bachelorarbeit / Masterarbeit / Diplomarbeit
Ansprechpartner/in
Eric Breitbarth - Tel.: +49 2203 601-2504
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
• laufendes Studium der Ingenieur- oder Materialwissenschaften
• sicherer Umgang mit Python oder einer vergleichbaren Programmiersprache
• Grundlagenkenntnisse der numerischen Simulation mit Hilfe der FEM sind von Vorteil
• idealerweise sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Kontinuums- und Bruchmechanik
• experimentelles Geschick
• sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
Zusatzinformationen
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Beginn
01. April 2016

Dauer
6 Monate

Kennziffer 01443

DLR-Standort Köln, Hauptverwaltung

Jetzt online bewerben:

https://www.dlr.de/dlr/jobs/desktopdefault.aspx/tabid-10820/jobid-17178/




TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.