Lineare Modellierung des elektrischen Transmissionsnetzes in Kontinentaleuropa mittels Netz-Reduktionstechniken

Das schnelle Wachstum der Energieproduktion aus erneuerbaren Energiequellen bringt das Europäische Übertragungsnetz immer öfter an seine Grenzen, insbesondere die jüngsten und erwarteten Entwicklungen der Offshore-Windenergie. Netzbeschränkungen stellen Limitierungen in der Stromübertragung von den erneuerbaren Energiequellen zu den Verbrauchsschwerpunkten dar, was zu hohen wirtschaftlichen Verlusten und suboptimalem Netzbetrieb führt, da nicht übertragener regenerativer Strom von konventionellen Kraftwerken ausgeglichen werden muss. Ziel dieser Arbeit ist es, die Auswirkungen zukünftiger Entwicklungen des Netzes zu untersuchen und potentielle Optionen für die Umsetzung der Power-to-Gas-Technologie zu finden.

Aufgabenbeschreibung

• Extraktion von Netzeigenschaften und Topologien aus verschiedenen offenen Datenbanken
Georeferenzierung der Netztopologien
• Implementierung von Netzreduktionstechniken zur Lokalisierung der wesentlichen Stromübertragungskorridore, um die Performance von Netzsimulationen zu erhöhen
• Anwendung des entwickelten Modells für Deutschland
• Arbeiten in einem Team mit hoher individueller Motivation



Weitere Informationen

Unternehmen
Helmholtz Gemeinschaft
Bereich/Abteilung
IEK-3 - Elektrochemische Verfahrenstechnik
Abschlussart
Masterarbeit / Diplomarbeit
Ansprechpartner/in
Konstantinos Syranidis, M.Sc
Forschungszentrum Jülich
Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK)
Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-3)
Forschungszentrum Jülich

Tel .: +49 2461 61-9156
e-mail: k.syranidis@fz-juelich.de
Webseite: http://www.fz-juelich.de/iek/iek-3
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
• Sehr gute Studienleistungen in der Elektrotechnik, Energietechnik, Mathematik, Informatik oder einem vergleichbaren Bereich
• Starke Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python
• Teamgeist und ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache, Deutschkenntnisse sind von Vorteil

optional:

• Erfahrung mit Geographischen Informationssystemen (GIS)
Zusatzinformationen
D026/2016



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.