Präklinische Nanotechnologie & Nanotoxikologie

In der Gruppe "Präklinische Nanotechnologie & Nanotoxikologie" des Fraunhofer-IBMT werden im Themenfeld der Nanomedizin nicht nur neue nanopartikuläre Formulierungen synthetisiert, um Wirkstoffe gezielt an ihren Wirkort im Körper zu navigieren, sondern auch entsprechende in vitro Testmodelle dazu entwickelt. Dabei stehen sowohl das spezifische Tumor-Targeting, als auch die Überwindung biologischer Barrieren, wie z.B. der gastrointestinalen Barriere oder der Blut-Hirn-Schranke im Fokus.

Die Arbeitsgruppe "Präklinische Nanotechnologie & Toxikologie" beschäftigt sich mit der Entwicklung innovativer, zellbasierter Analyseverfahren in den Bereichen Nanomedizin und Nanotoxikologie.
Der Schwerpunkt dieser Masterarbeit ist die Synthese (Bio-)polymer/Protein-basierter Nanopartikel zur Überwindung der Blut-Hirn-Schranke (BHS).

Arbeitsinhalte:

• Literaturrecherche zur Synthese von Nanopartikeln und BHS-Barrieremodellen
• Einarbeitung in die Synthese und Charakterisierung von Nanopartikeln
• Einarbeitung in die Präparation von primären Gehirnkapillarendothel-Zellen
• Aufbau eines primären in vitro BHS-Modells
• Untersuchung des Effekts von Nanopartikeln auf die BHS
• Erstellung der schriftlichen Masterarbeit
• Abschlusspräsentation



Weitere Informationen

Unternehmen
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Bereich/Abteilung
Präklinische Nanotechnologie & Nanotoxikologie - Fraunhofer-IBMT
Abschlussart
Masterarbeit / Diplomarbeit
Ansprechpartner/in
Frau Dr. Sylvia Wagner
Arbeitsgruppenleiterin "Präklinische Nanotechnologie & Nanotoxikologie"
Tel.: 06897/9071-274
E-Mail: sylvia.wagner@ibmt.fraunhofer.de
Branche
Forschung und Entwicklung
Anforderungen
• laufendes Masterstudium im Bereich Biologie, Biochemie, Chemie oder einem vergleichbaren Studiengang
• Interesse an zellbiologischen Arbeiten
• Interesse an der Synthese und Charakterisierung von nanopartikulären Formulierungen
• wünschenswert sind Zellkultur-Erfahrung sowie Kenntnisse in den Bereichen Mikroskopie und HPLC-Analytik
Zusatzinformationen
Die Stelle ist für die Dauer der Masterarbeit befristet (je nach Studienordnung 6 bzw. 12 Monate)
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer (IBMT-2016-7)an folgende Adresse:

Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT)
Personalabteilung
Joseph-von-Fraunhofer-Weg 1
66280 Sulzbach

http://www.ibmt.fraunhofer.de

Kennziffer: IBMT-2016-7 Bewerbungsfrist: 15.04.2016



TIPP: Dein Profil wird dem Unternehmen übermittelt. Erziele einen besseren Eindruck, indem Du es vollständig ausfüllst.