Wie viel Zeit für korrigieren, drucken, binden einplanen?



  • Mit wie viel Zeit sollte man mindestens für das Korrekturlesen, Drucken und Binden einplanen? Ich muss in einer Woche abgeben, aber bin mit dem Text noch nicht fertig



  • Korrekturlesen 1 Woche, drucken 2 Tage. Die Druckereien sind mittlerweile ziemlich fix



  • 1 woche kommt mir lange vor. Wenn du es anderen schickst vielleicht. selbst: 1 Tag vollgas.



  • @worakl villeicht schafft man das so schnell. Ich würde aber unbedingt einen Puffer einbauen auch für die Druckwerei. Kann immer mal was schief laufen und besser man hat am Ende noch ein/zwei Twage über. Wär ja echt ärgerlich, wenn alles fertig ist aber die Druckerei was länger braucht asl eingeplant.



  • @worakl Kann mich da @topfpflanze94 nur anschließen. Für die Korrektur sollte man schon etwas Zeit einplanen und wenns möglich ist, auf jeden Fall auch andere drüber lesen lassen! Man selbst sieht seine Fehler irgendwann einfach nicht mehr ;) Und da ist eine Woche manchmal sogar schon knapp - je nachdem wie lang die Arbeit ist.
    Die Drucker und Copyshops sind aber eigentlich echt schnell, bei meiner Arbeit hat das vielleicht ne halbe Stunde gedauert.



  • Bei meiner haben Drucken und Bindung auch eine halbe Stunde gedauert. Ich kam ziemlich früh, als noch kein Mensch da war.
    Mit die fremde Korrektur würde ich schon während des Schreibens nutzen. Nicht dass du die ganzen Kapitel dann nochmal umschreiben musst, weil du deine Hypothesen invers überprüft hast. ;-) Es muss ja keine professionelle Korrektur sein. Frag ein Paar Freunde nach.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Thesius Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.