Bereich Personal mit Soziologie-BA



  • Hallo zusammen,

    glaubt ihr, es ist realistisch, mit einem Soziologie-Bachelor in dern Bereich Personal einzusteigen? Ich mach gerade meinen Master, überlege aber, abrzubrechen und ins Berufsleben zu starten. Weiß da jemand Bescheid und kann mir ein paar gute Tipps geben?

    Danke schonmal



  • Hey! Ich glaube, dass das grundsätzlich shcon geht! Allerdings kommt es hier wie eigentlich immer darauf an, was du für Erfahrung mitbringst. Hast du schon Praktika oder AUshilfs-/Werkstudentnetätigkeiten im Bereich Personal gemacht? Wenn nicht oder eher weniger, könntest du ja auch den Master nutzen, um dich weiterzuqualifizieren und gleichzeitig nebenher praktische Erfahrungen zu sammeln
    ANsonsten kannst du es ja auch einfach versuchen - bewirb dich und wenn du nichts findest, bist du mit dem Masterstudium immernoch auf der sicheren Seite :)



  • Danke für deinen Beitrag! Das mitder berufserfahrung stimmt vermutlich, ich habe leider noch keine wirklich relevanten Praktika in dem Bereich. Ich war mal drei Wochen in einem großen Unternehmen und davon eine Woche in der PA. Ich weiß leider auch gerade nocht ob ich es mir leisten kann, noch eines zu machen. Ich hab sonst nur ein Praktikum bei einer großen Stiftung und im Studium habe ich im Einzelhandel gearbeitet.



  • @gentlemanny Wie lang brauchst du denn noch bis zum Abschluss? Der Master ist mit zwei Jahren ja meistens echt nicht lang und abbrechen klingt da für mich eher nach der falschen Lösung. @Gwyn würde ich da schon recht geben. Hast du denn mittlerweile schon nach Praktika geguckt? Meiner Meinung nach hat man immer bessere Chancen, wenn man schon den Fuß in der Tür hat...



  • @hanni

    Ich bräuchte noch ein Jahr, aber habe echt keine Motivation mehr. Wenn ich eh mit dem Bachelor gute Chancen hätte, weiß ich echt nicht mehr, warum ich den noch machen soll...bzw. wie ich das überhaupt schaffe



  • Aber was ist denn schon ein Jahr?



  • Vor allem hast du ja jetzt schon den halben Master geschafft, oder? Die meisten Master dauern ja nur zwei Jahre. Dann ist es doch Unsinn auf halben Wege abzubrechen, was du hast, hast du. Und wie gesagt, in den Ferien kannst du es ja mal mit Praktika probieren und so den Einstieg vereinfachen.



  • @worakl Meistens paar Hausarbeiten und die Masterarbeit... das ist ein letztes Uni-Jahr! Versteh schon, dass da die Motivation auf der Strecke bleiben kann.



  • @pips Joa, schon, aber ganz ernsthaft, da sollte man sich dann einfach durchbeißen.



  • Bin ich froh, dass es mir nicht so an Motivation fehlt.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Thesius Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.