Das Untersuchungsmodell entwickeln
Survey

Das Untersuchungsmodell entwickeln

In Deiner empirischen Studie stellt das Untersuchungsmodell einen wichtigen Teil und den ersten Schritt zur Bearbeitung der Studie dar – daher ist bei der Entwicklung besondere Sorgfalt gefragt. Erst, wenn das Modell steht, können alle übrigen Teile der Untersuchung in Bezug zu diesem gesetzt werden. Und das wiederum liefert Dir dann die gewünschten Datensätze … Aber der Reihe nach!
 

Relevante Konstrukte finden und verknüpfen

Bei der Herleitung und Erstellung von Deinem Untersuchungsmodell geht es zunächst einmal darum, die für Deine Untersuchung relevanten Größen (Konstrukte) zu identifizieren. Zudem muss hier auch festgelegt werden, wie die einzelnen Konstrukte zueinander in Beziehung stehen sollen. Dafür ist eine umfassende Recherche, z.B. in der für den Untersuchungsgegenstand relevanten Literatur und anderen empirischen Studien, nötig. Da das Untersuchungsmodell für alle weiteren Schritte eine extrem hohe Relevanz hat, solltest Du hier keinesfalls zögern, Dir bei aufkommenden Fragen Hilfe am Lehrstuhl oder auch im Web zu suchen. Denn wie sagt man so schön: Wenn das Fundament nicht stimmt, kann kein ordentliches Haus darauf errichtet werden.
 

Recherche: Frische Inspiration für Dein Untersuchungsmodell

Durch die Recherche kannst Du sukzessive Anregungen und Ideen für Dein eigenes Modell ableiten, die durch die Übernahme von Konstrukten auch zur Erweiterung oder Verbesserung der eigenen Untersuchung dienen können. Dabei solltest Du aber auf einige Punkte achten. Was das bedeutet, erfährst Du im nächsten Abschnitt.
Entwicklung Untersuchungsmodell
 

Übernahme von Konstrukten

Die Erstellung eines Modells kannst Du Dir durch die Übernahme einzelner Konstrukte aus anderen Studien erheblich erleichtern. Diese sollten mit Deinem eigenen Untersuchungsfeld vergleichbar sein oder in Einzelaspekten für Dich relevant sein. Prüfe dabei genau, ob die Übernahmen auch wirklich zu Deinem Forschungsansatz und Deinem angestrebten Ergebnisbild passen. Besonders wichtig ist, dass Deine Fragestellung mit ähnlichen Methoden beantwortbar sein muss.
 

Konstrukt zu Konstrukt = Untersuchungshypothese

Hast Du geeignete Konstrukte ausgemacht und diese aufeinander bezogen, kannst Du aus eben diesen Beziehungen sogenannte Hypothesen ableiten. Diese können anschließend zu einer oder mehreren Untersuchungshypothesen ausgeformt werden und dienen Dir als Fundament Deiner Studie und Basis für weitere Schritte.
 
Du hast noch gar keinen Plan, wie eine empirische Forschung eigentlich ablaufen soll? Hier wird Dir geholfen: Der Ablauf eines Forschungsprozesses. Alle Fragen kannst Du auch in unserem Forum stellen.
 
 
Finde Dein Thema Booste Deine Umfrage Stöbere in den Jobs Zum Forum