Stipendium Hans-Böckler-Stiftung
Career, Tips, Tricks & Tools

Ein Stipendium bei der Hans-Böckler-Stiftung

Unsere große Reihe mit allen wichtigen Informationen zu den Begabtenförderwerken des Bundes und ihren Stipendienprogrammen geht in die nächste Runde! Die Begabtenförderwerke des Bundes sind in Deutschland die Institutionen, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert Stipendien vergeben. In diesem Artikel werden wir uns mit der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung beschäftigen. Erfahre, welche Voraussetzungen Du mitbringen musst, um bei der Hans-Böckler-Stiftung aufgenommen zu werden, und lies nach, wie das Bewerbungsverfahren abläuft!
 

Das Förderwerk

In unserem Übersichtsartikel haben wir es genau erklärt: Die Begabtenförderwerke des Bundes haben die Aufgabe, die religiöse, gesellschaftliche und politische Vielfalt innerhalb der deutschen Gesellschaft zu repräsentieren. Dazu zählen natürlich auch die Gewerkschaften. Aus diesem Grund gibt es mit der Hans-Böckler-Stiftung auch ein gewerkschaftlich geprägtes Förderwerk. Gegründet wurde sie 1996, davor gab es diverse Vorgänger.
 

Der Namensgeber des Förderwerks

In unserer Reihe lernt man richtig was über Geschichte und interessante Persönlichkeiten, oder? Hans-Böckler (*1875) war ein vielfach geehrter und ausgezeichneter Gewerkschaftsfunktionär. Nach dem zweiten Weltkrieg leistete er einen entscheidenden Beitrag zum Wiederaufbau der Gewerkschaften. Außerdem war er politisch aktiv und in der Weimarer Republik für die SPD im Reichstag. Er starb 1951 in Köln.
 

Wer hat die Chance auf ein Stipendium bei der Hans-Böckler-Stiftung?

Wie viele der Förderwerke formuliert auch die Hans-Böckler-Stiftung ihre Ansprüche an zukünftige Stipendiatinnen und Stipendiaten recht allgemein: „Die Hans-Böckler-Stiftung fördert das Studium von jungen Menschen, die in der Gesellschaft Verantwortung übernehmen möchten und sehr gute bis gute Leistungen erbringen.“ (Hinweis: Alle Zitate, die Du in diesem Text findest, wurden direkt von der Homepage der Böckler-Stiftung übernommen). Auch bei der HBS zeigt sich also deutlich, worauf es bei den meisten Stipendien ankommt: Sowohl die akademische Leistung als auch das Engagement zählen! Du musst auch kein Gewerkschaftsmitglied oder explizit gewerkschaftlich aktiv sein, um die Voraussetzungen für ein Stipendium bei der Hans-Böckler-Stiftung zu erfüllen. Wichtig ist gesellschaftspolitisches Engagement im Sinne der Stiftung und dass Du Dich mit den Zielen der HBS identifizieren kannst. Das Begabtenförderwerk betont, dass besonders Menschen, für die der Zugang zur Hochschule nicht selbstverständlich ist, zur Bewerbung aufgefordert sind.
 
Zunächst einige allgemeine Fakten:
 

  • Manche Stiftungen haben eine Altersgrenze, die Hans-Böckler-Stiftung zählt aber nicht dazu. Ab dem 35. Lebensjahr musst Du aber anhand Deiner Biografie gut begründen, warum Du gefördert werden solltest. Für die Promotion gilt eine Grenze von 40 Jahren.
  •  

  • Die Hans-Böckler-Stiftung fördert auch Wege zum (Fach-)Abitur: Wenn Du ein Abendgymnasium oder eine Einrichtung zur Erlangung der (Fach-)Hochschulreife besuchst und noch mehr als ein Jahr vor Dir hast, kannst Du Dich für eine Förderung bewerben.
  •  

  • Der Bewerbungsprozess findet online statt.
  •  

  • Für die Abitur- und Studienförderung musst Du BAföG-berechtigt sein. Das heißt nicht, dass Du Anspruch auf Geld haben musst, sondern nur, dass Du zu dem Personenkreis gehören musst, der theoretisch gefördert werden kann. Das gilt auch für anerkannte Asylbewerber. Für diese Bewerbergruppe gibt es eine eigene Informationsseite. Für die Promotionsförderung gilt hingegen: Du musst an einer deutschen Hochschule in einen Promotionsstudiengang immatrikuliert sein und einen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland haben.
  •  

  • Die Deadlines: 01. Februar und 01. August für Studienstipendien und Förderung für das Abitur, 15. April und 15. Oktober für Promotionsstipendien.

 

 

Wie läuft der Bewerbungsprozess bei der Hans-Böckler-Stiftung?

Die Böckler-Stiftung fördert die Erlangung des Abiturs, das Studium und außerdem Promotionen. Die verschiedenen Bewerbungsprozesse stellen wir Dir nachfolgend vor.
 

Abiturförderung

Ein besonderes Anliegen der Hans-Böckler-Stiftung ist die Förderung junger Menschen, die ihre (Fach-)Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg erlangen. Die Abitur-Förderung ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal der Stiftung. Du kannst Dich für die Förderung bewerben, wenn Du Dein Abi nach einer Berufsausbildung oder zwei Jahren im Job angehst. Der Auswahlprozess sieht folgendermaßen aus: Vorauswahl – Begutachtung – Gespräch mit dem Auswahlausschuss.
 

Förderung des Studiums

Für die Studienstipendien gilt Ähnliches. Auch hier besteht der Auswahlprozess aus den Elementen Vorauswahl, Begutachtung und einem Gespräch mit einem Auswahlausschuss. Die Stiftung gibt an, dass die Begutachtung bis zu 6 Monate dauert.
 

Promotionsstipendien

Natürlich bietet auch die Böckler-Stiftung Promotionsstipendien. Hierfür gibt es zwei Wege: Die „klassische“ Einzeldissertation und der Eintritt in ein Promotionskolleg der Stiftung. Die aktuellen Ausschreibungen für die Kollegs findest Du auf den Seiten der Stiftung.
 
Wenn Deine Bewerbung für ein Promotionsstipendium in die engere Auswahl kommt, wird Dein Dissertationsvorhaben professionell begutachtet. Wie auch bei den anderen Stipendien folgt dann ein Gespräch mit einem Auswahlausschuss, der unter anderem aus ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten besteht.
 

Wie viel Geld gibt es im Stipendium bei der Hans-Böckler-Stiftung?

Ein Stipendium ist natürlich viel mehr als einfach nur Geld im Studium. Dennoch ist die sichere Finanzierung vermutlich der Hauptaspekt, der Studierende zu einer Bewerbung bei einem Förderwerk bewegt. Daher lautet beim Thema Stipendium die erste Frage meistens: Wie viel Geld gibt es denn nun eigentlich, wenn ich ein Stipendium erhalte? Wir haben Dir deshalb in unserem allgemeinen Artikel über die Stipendien der Begabtenförderwerke ausführlich berichtet, wie hoch die Stipendien der Begabtenförderwerke ausfallen. Alle Angaben in diesem Artikel gelten auch für die Hans-Böckler-Stiftung, denn die Richtlinien sind festgelegt und gelten für alle Förderwerke.
 

Die ideelle Förderung in der Hans-Böckler-Stiftung

Die Stipendienprogramme der Begabtenförderwerke des Bundes bestehen unabhängig von der jeweiligen Ausrichtung immer aus einem finanziellen und aus einem ideellen Teil. Du wirst also nicht nur mit einem monatlichen Geldbetrag unterstützt, sondern auch fachlich, kulturell und bildungspolitisch. Je nachdem, zu welchem Zeitpunkt Du Dich bewirbst, wirst Du mehrere Jahre ein Teil „Deiner“ Stiftung sein. Du wirst an Veranstaltungen teilnehmen, mit anderen Mitgliedern diskutieren und das Stiftungsleben mitgestalten. Es ist also tatsächlich wichtig, dass Du Dich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren kannst.
 
Das ideelle Programm der HBS ist breit gefächert. Neben Veranstaltungen, die das Stiftungsleben intern strukturieren, gibt es vielfältige Tagungen, Workshops, Konferenzen, Seminare etc. Die Veranstaltungen decken verschiedenste gesellschaftspolitische Themen ab, beispielsweise Hartz 4, Europapolitik, Arbeitsrecht.
 

Die Begabtenförderwerke: reine Stipendiengeber?

Wie der Absatz zur ideellen Förderung schon ahnen lässt, sind die Begabtenförderwerke des Bundes auf gar keinen Fall nur Stipendiengeber. Auch die Hans-Böckler-Stiftung hat zahlreiche Arbeitsgebiete abseits des Stipendienprogramms. Zu nennen sind hier unter anderem verschiedene Forschungsinstitute, ein Solidaritätsfonds oder von der Stiftung unterhaltene Datenportale.
 

Du bewirbst Dich auf ein Stipendium bei der Hans-Böckler-Stiftung oder bist bereits in der Förderung?

It’s your turn: Wenn bei Dir noch Fragen zum Thema „Stipendien“ oder zum Stipendiensystem in Deutschland existieren, kontaktiere uns doch gerne. Wir vom Team Thesius haben sehr viel Erfahrung und helfen Dir auf jeden Fall gerne weiter! Außerdem freuen wir uns, wenn Du unserer Thesius-Community in unserem Forum rund um’s Thema Studium erzählst, welche Erfahrungen Du bei der Bewerbung für Stipendien oder während Deiner Zeit mit einem Studienstipendium bzw. Promotionsstipendium gemacht hast. Bist Du schon im Stipendiatenkreis der Hans-Böckler-Stiftung? Berichte davon und werde Teil der Thesius-Community!
 
 
Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den JobsZum Forum