Friedrich-Naumann-Stiftung
Career, Tips, Tricks & Tools

Ein Stipendium bei der Friedrich-Naumann-Stiftung

Wir stellen Dir in unserer Reihe zu den Begabtenförderwerken des Bundes die verschiedenen Förderwerke vor, die in Deutschland mit Mitteln des BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) Stipendien vergeben. In diesem Artikel steht die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (etwas kürzer: FNS) im Mittelpunkt. Finde heraus, welche Vorraussetzungen Du erfüllen musst, um bei der Friedrich-Naumann-Stiftung in die engere Auswahl für ein Stipendium zu kommen.
 

Das Förderwerk

Wie bereits in unserer Übersicht kurz erklärt, haben die Begabtenförderwerke des Bundes u.a. die Aufgabe, die religiöse und politische Vielfalt der deutschen Gesellschaft zu spiegeln. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit gehört dabei zu den politischen Stiftungen und steht der FDP nahe. Es gibt sie bereits seit 1958. Die Geschäftsstelle der Stiftung sitzt in Postdam, Büros gibt es aber in ganz Deutschland (und sogar auf der ganzen Welt).
 

Der Namensgeber des Förderwerks

Friedrich Naumann war ein evangelischer Theologe und liberaler Politiker im Deutschen Kaiserreich. Er gehörte der Deutschen Demokratischen Partei, kurz DDP, an. Viele DDP-Mitglieder waren nach dem 2. Weltkrieg in der neu gegründeten FDP aktiv.
 

Wer hat Chancen auf ein Stipendium bei der Friedrich-Naumann-Stiftung?

Das sagt die FNS selbst: „Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit fördert Begabte. Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten sind Botschafter der Freiheit, die sich aktiv in gesellschaftliche Belange einbringen.“ (Hinweis: Alle Zitate, die Du in diesem Text findest, wurden direkt von der Homepage der FNS übernommen). Materielle und ideelle Förderung haben, das betont die Stiftung, den gleichen Stellenwert. Deshalb ist für eine Aufnahme in die Förderung auch das gesellschaftliche Engagement genauso wichtig wie die akademischen Leistungen.
 
Du musst kein Parteimitglied der FDP sein, um in die Förderung der Friedrich-Naumann-Stiftung aufgenommen zu werden. Wichtig ist auch hier, dass Du Dich überzeugend mit den Grundwerten identifizieren kannst.
 

  • Dein Alter spielt für eine Bewerbung keine Rolle, bei der Friedrich-Naumann-Stiftung gibt es keine Altersgrenze.
  •  

  • Bei der FNS gibt es zwei Bewerbungszeiträume im Jahr. Die entsprechenden Deadlines findest Du weiter unten in diesem Artikel.
  •  

  • Der Bewerbungsprozess findet ganz einfach online statt.
  •  

  • Es gibt ein gesondertes Bewerbungsverfahren für ausländische Studierende. Wer aus einem Mitgliedsland der EU in Deutschland studiert, nimmt am Verfahren für deutsche Studierende teil.

 

 

Wie läuft der Bewerbungsprozess bei der Friedrich-Naumann-Stiftung?

Wie genau der Bewerbungsprozess für ein Stipendium bei der Friedrich-Naumann-Stiftung aussieht, hängt davon ab, für welches Förderprogramm Du Dich bewirbst und in welcher Studiensituation Du Dich befindest. Auf jeden Fall musst Du Dich an die Bewerbungsfristen halten: Stichtage sind der 30. April und der 31. Oktober.
 

Du machst gerade Abitur oder bist im ersten Fachsemester

Du kannst Dich auch bewerben, wenn Du erst in Kürze mit dem Studium beginnst oder im ersten Semester bist. Die Unterlagen unterscheiden sich dann etwas, weil Du ja noch keine universitären Leistungen erbracht hast. Die Gutachten stammen dann von Lehrerinnen und Lehrern aus der Schule.
 

Du bist im zweiten Fachsemester oder höher

Ab dem zweiten Semester kannst Du Dich regulär bewerben, auch, wenn Du schon im Master bist oder den Master bald beginnst. Allerdings musst Du noch mindestes zwei Semester Regelstudienzeit vor Dir haben.
 

Promotionsförderung bei der Friedrich-Naumann-Stiftung

Selbstverständlich vergibt auch die FNS Promotionsstipendien. Wie bei vielen Stiftungen werden allerdings Promotionen in der Humanmedizin und der Zahnmedizin nicht gefördert. Auch bei den Promotionsstipendien wird zwischen in- und ausländischen Studierenden unterschieden.
 
Inländische Studierende können sich für ein Stipendium bewerben, wenn sie Ihre Promotion an einer Hochschule in Deutschland, einem anderen EU-Land oder der Schweiz schreiben wollen. Auslandsaufenthalte bis zu 24 Monate können auch gefördert werden.
 
Es ist wichtig, zu wissen, dass sich das Programm für ausländische Promovierende auf ein Studium in Deutschland bezieht. Diese Stipendien werden nach den Richtlinien des Auswärtigen Amtes vergeben. Es werden keine Promotionen im Ausland gefördert.
 

Wie viel Geld gibt es im Stipendium bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit?

Money, money, money! Die große Frage: Wie viel Geld gibt es eigentlich im Stipendium? Um Dir das zu beantworten, haben wir Dir in unserem allgemeinen Artikel über die Stipendien der Begabtenförderwerke über die Höhe der Stipendien der Begabtenförderwerke berichtet. Die Richtlinien gelten nämlich für alle Förderwerke.
 

Stipendien der Freiheit

Die sog. Stipendien der Freiheit sind Sonderstipendien und untergliedern sich noch einmal in das Westerwelle-Stipendium, das Genscher-Stipendium und das Lambsdorff-Stipendium. Es handelt sich in allen drei Fällen um Promotionsstipendien. Kriterium ist, dass es einen „klaren Bezug zur Person oder zu dem politischen Lebenswerk des Namensgebers“ gibt. Besonders erwünscht sind hier interdisziplinäre Forschungsansätze.
 

Die ideelle Förderung in der Friedrich-Naumann-Stiftung

Die Stipendienprogramme der Begabtenförderwerke des Bundes bestehen immer aus einem finanziellen und aus einem ideellen Teil. Das heißt, dass Du in Deinem Studium nicht nur mit einem monatlichen Geldbetrag, sondern auch fachlich, kulturell und bildungspolitisch unterstützt wirst. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dich auch selbst gut mit Deiner Stiftung identifizieren kannst. Wir haben uns deshalb für Dich im Begleitprogramm der Friedrich-Naumann-Stiftung umgesehen.
 
Das Spektrum der ideellen Förderung ist sehr breit gefächert. Verschiedene Seminare, Tagungen, Workshops und Konferenzen bieten den Stipendiatinnen und Stipendiaten Weiterbildungsmöglichkeiten. Dabei ist der FNS stipendiatische Selbstorganisation sehr wichtig.
 
Neben den Regionalbüros trägt vor allem die stiftungseigene Theodor-Heuss-Akademie in Bonn zur programmatischen Vielfalt bei.
 

Die Begabtenförderwerke: mehr als nur Geldgeber

Die Begabtenförderwerke des Bundes sind nicht nur Stipendiengeber. Das gilt auch für die Friedrich-Naumann-Stiftung. Ihr Motto: „Wir wollen dazu beitragen, dass es auf der ganzen Welt immer weniger Untertanen gibt und immer mehr selbstbewusste, politisch aktive Bürger.“ Dafür ist die Stiftung weltweit aktiv und bietet beispielsweise politische Veranstaltungen, Beratung und ein Archiv an.
 

Du hast Interesse an einem Stipendium bei der FNS oder bist schon dabei?

Jetzt bist Du an der Reihe: Falls Du noch weitere Fragen oder auch Diskussionsbedarf zum Thema „Stipendium“ oder zum Stipendiensystem in Deutschland haben solltest, kannst Du uns natürlich jederzeit kontaktieren. Wir haben in diesem Bereich sehr viel Erfahrung und können Dir ganz sicher weiterhelfen! Zusätzlich würden wir uns freuen, wenn Du Lust hast, der Thesius-Community von Deinen Bewerbungserfahrungen für Stipendien oder von Deiner Zeit mit einem Studienstipendium bzw. Promotionsstipendium in unserem Forum rund um’s Thema Studium zu erzählen. Vielleicht hast Du ja auch schon ein Stipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung? Dann berichte doch davon. Werde Teil der Thesius-Community!
 
 
Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den JobsZum Forum