ELES Stipendium
Academic Life, Career, Tips, Tricks & Tools

Ein Stipendium beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

In unserer Reihe zum Thema „Stipendium für’s Studium“ stellen wir Dir die Begabtenförderwerke des Bundes vor. Heute ist das jüdische Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk – kurz ELES – an der Reihe!
 

Das Förderwerk

Der Trägerverein des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks wurde 2008 gegründet, 2009 folgte die Eröffnung des Studienwerks. Inzwischen werden über 600 Stipendiatinnen und Stipendiaten von ELES gefördert.
 
Der Namenspate des Studienwerks ist der Historiker und Religionswissenschaftler Ernst Ludwig Ehrlich (1921–2007). Seine beeindruckende Biographie kannst Du in Kurzforum auf der ELES-Homepage nachlesen.
 

Wer kann sich für ein Stipendium bei ELES bewerben?

Als wesentliche Säule für die eigene Arbeit benennt ELES das „Bekenntnis zu einem offenen und pluralistischen Judentum“ (Hinweis: Alle Zitate wurden direkt von der Homepage des Förderwerkes übernommen). Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird neben Begabung und Engagement erwartet, dass sie einen persönlichen, religiösen oder fachlichen Bezug zum Judentum haben.
 
Für eine Bewerbung beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk gibt es keine Altersgrenze. Wie alle Förderwerke vergibt ELES Studienstipendien und Promotionsstipendien.
 

  • Beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk kannst Du Dich bewerben, wenn Du noch mind. 5 Semester Regelstudienzeit (inkl. Master) vor Dir hast.
  •  

  • Du kannst Dich auch bewerben, wenn Du noch nicht mit dem Studium angefangen hast.
  •  

  • Eine Bewerbung für eine reine Master-Förderung ist möglich. Du solltest beachten, dass nur viersemestrige Master gefördert werden.
  •  

  • ELES unterstützt Dich ausdrücklich auch bei Auslandsaufenthalten und erweitert das Netzwerk an Kooperationspartnern im Ausland stetig.

 

Wie läuft die Stipendienbewerbung beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk?

Eine Bewerbung bei ELES ist zweimal im Jahr möglich. (Achtung: Das handhaben alle Förderwerke anders! Wenn mehrere Stipendiengeber für Dich infrage kommen, legst Du Dir am besten eine Übersicht an.) Die Fristen für die Studienstipendien und die Promotionsstipendien unterscheiden sich allerdings: Für die Studienförderung ist die Frist für das Wintersemester der 15. Juni, für das Sommersemester ist es der 15. Dezember. Die Bewerbung erfolgt online, das Bewerberportal öffnet einige Zeit vor der Frist. Im August bzw. Februar erfolgen dann in einem nächsten Schritt Auswahlseminare.
 
Für die Promotionsstipendien endet die Frist für eine Aufnahme zum folgenden Wintersemester am 30. April, für das Sommersemester gilt der 31. Oktober.
 
Die finanzielle Förderung wird in allen Förderwerken auf Basis der gleichen Grundlagen ermittelt. Über die Höhe der Leistungen berichten wir deshalb in unserem allgemeinen Artikel über die Stipendien der Begabtenförderwerke.
 

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk – die ideelle Förderung

Die Stipendien der Begabtenförderwerke bestehen neben der finanziellen Studienunterstützung immer auch aus einer ideellen Förderung. Das Bildungsprogramm von ELES umfasst neben organisatorischen Veranstaltungen, die das Stipendium strukturieren, ein vielfältiges Bildungsprogramm. Die ideelle Förderung wird fachlich und geistlich begleitet. Die Auslandsakademie in Israel wird vom Förderwerk selbst als absolutes Highlight bezeichnet.
 

Interesse oder schon dabei?

Wenn noch Fragen zum Thema „Stipendium“ oder zum Stipendiensystem in Deutschland offen geblieben sind, kannst Du uns gerne kontaktieren. Wir helfen Dir auf jeden Fall weiter! Wir würden uns auch freuen, wenn Du Deine Erfahrungen zur Bewerbung für ein Stipendium oder zu Deiner Zeit als Stipendiat/-in auch in unserem akademischen Forum teilst. Du hast schon ein Stipendium beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk? Wir freuen wir uns auf Deinen Bericht!
 
 
Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den JobsZum Forum