Nach dem Bachelor stellt sich die Frage: „Arbeiten oder Weiterstudieren?“. Wir geben Dir ein paar Tipps, die Dir die Entscheidung erleichtern können.
Academic Life, Career

Arbeiten oder Weiterstudieren?

Nach dem Bachelor stellt sich die Frage: „Arbeiten oder Weiterstudieren?“. Prinzipiell gilt, dass die meisten Stellen bei Unternehmen auch für Bachelorabsolventen zur Verfügung stehen, laut einer Studie des Staufenbiel-Instituts rund 85 Prozent. Bei einer wissenschaftlichen Stelle an Universitäten wird allerdings häufig ein Masterabschluss verlangt, für den Erwerb des Doktortitels ist er selbstverständlich eine Voraussetzung. Für die akademische Laufbahn ist der Mastertitel also ein Muss, in der Wirtschaft aber keine ausschließliche Bedingung.

 

Mehr Abschluss, mehr Kohle?

Empirische Studien zeigen, dass die Einstiegsgehälter bei Studierenden mit Master höher sind. Da Bachelorabsolventen jedoch früher in den Beruf einsteigen, erlangen sie eher die erste Gehaltserhöhung und stehen vergleichsweise länger im Berufsleben. Die Mehrheit der Unternehmen gab laut einer Studie des Stifterverbandes der Deutschen Wirtschaft an, Bachelorabsolventen auf den gleichen Einstiegspositionen einzusetzen wie andere Hochschulabsolventen. Jedoch solltest Du Dir immer vor Augen führen, dass je nach Branche ein mehr oder weniger harter Konkurrenzkampf auf dem Arbeitsmarkt herrscht. Du wirst Dich eventuell gegen andere Absolventen mit einem höheren Bildungsabschluss durchsetzen und diesen Unterschied wieder anders ausgleichen müssen.

 

Master – ja oder nein?

Bei Deiner Entscheidung solltest Du Dich aber nicht nur nach beruflichen Kriterien richten. Überlege, wo Deine Interessen liegen: Wie viel Spaß hat Dir der Bachelor gemacht? Wie kamst Du bei Praktika in der Arbeitswelt zurecht? Überlege Dir auf der Grundlage Deiner Bachelorarbeit auch genau, ob Dir das selbstständige und wissenschaftliche Arbeiten liegt, da sich der Aufwand für Deine Masterarbeit um einiges erhöhen wird. Der Master stellt eine Spezialisierung bzw. Vertiefung in einem Bereich da, wenn Du daran interessiert bist, solltest Du Weiterstudieren und diese Möglichkeit wahrnehmen. Auf lange Sicht wird sich Dein Arbeitgeber aber nicht dafür interessieren, welchen Abschluss Du hast, sondern ob Du Deine Arbeit zufriedenstellend erledigst – und das ist sowohl mit Bachelor- als auch mit Masterabschluss möglich.

 

Wir wünschen Dir einen guten Einstieg!

 

Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den Jobs