Du brauchst noch ein Thema für Deine Abschlussarbeit? Wir liefern Dir den Fahrplan zur perfekten Thesis-Formulierung - einsteigen bitte!
Master

Schatzi, gib mir ein Thema!

Du hast alle Module abgeschlossen. Dir fehlen nur noch die letzten Creditpoints. Du stehst kurz davor, Deine Masterarbeit zu schreiben. Zum Abschluss Deines Masterstudiums stellst Du, wie auch schon im Bachelor, mit Deiner Abschlussarbeit unter Beweis, dass Du in Deinem Studium etwas gelernt hast – und zwar, eine eigene Forschungsfrage mit wissenschaftlichen Methoden zu beantworten.

Der erste Schritt für den Erfolg Deiner Masterarbeit: die Themensuche. Das Thema für Deine Abschlussarbeit ist für den Erfolg oder das Scheitern eben dieser entscheidend. Wir geben Dir einige Tipps, mit denen Dir die Themenwahl gelingt und wie Du Dein persönliches Thema mit und auf Thesius finden kannst.

Fahrplan mit Ziel „Masterthesis“:

 

Station 1 – Eingrenzung des Themenfeldes

Themensuche und Themenformulierung stehen am Anfang jedes Forschungsvorhabens. Ein klar abgegrenztes, eindeutiges Thema ist dabei das A und O. Häufig wird der Fehler gemacht, bei der Themensuche ein zu breites Themenfeld bearbeiten zu wollen. Wenn Du Dein Thema klar abgrenzt, ist es für Dich wesentlicher einfacher, zum absoluten Fachmann Deines Themengebiets zu werden – und das ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches wissenschaftliches Arbeiten. So kannst Du aus einer begrenzten Menge an Informationen lückenlos das Wichtigste heraussuchen. Dabei hilft es, 2-3 konkrete Forschungsfragen zu formulieren, welche in Deiner Masterarbeit beantwortet werden sollen.

TL;DR: Formulier‘ Dein Thema kurz und prägnant. Pfoten weg von mega-tollen ewig-langen sau-komplizierten Formulierungen! Die ignorieren Deine Leser sowieso direkt. Frei nach dem Motto: „too long – didn’t read“.

 

Station 2 – Vorkenntnisse im Interessengebiet

Ein guter Ansatzpunkt bei der Themensuche sind folgende Fragen:

  • Welche Themenbereiche Deines Studiums haben Dir besonders zugesagt?
  • Hast Du ein Lieblingsthema, über das sich eine wissenschaftliche Abhandlung zu verfassen lohnt?
  • Hast Du Dich mit einem bestimmten wissenschaftlichen Thema auch außerhalb Deines Studiums beschäftigt und könntest es weiter verfolgen?

Vorkenntnisse im Interessensgebiet Deines Abschlussarbeitsthemas können Dir beim Schreiben Deiner Thesis in vielerlei Hinsicht hilfreich und nützlich sein. Vielleicht kannst Du auch auf Deine Bachelorarbeit aufbauen? Das erleichtert Dir die ersten Schritte wie z.B. die Literaturrecherche.

Immer hilfreich ist ein Blick auf die Thesius Themenvorschlagsdatenbank: Wenn Du Interesse an einem Themenfeld hast, aber bezüglich eines konkreten Themas noch nicht fündig geworden bist, können wir von Thesius Dir hier die fehlende Inspiration liefern. Schaue dazu doch mal bei der Themensuche vorbei.

 

Station 3 – Der berufspraktische Nutzen

Deine gesammelten Berufserfahrungen lassen sich in die Themensuche miteinbeziehen. Schreibst Du beispielsweise eine Masterarbeit im Fach Verfahrenstechnik und hast bereits ein Praktikum in diesem Bereich absolviert, solltest Du Deine gesammelten Kenntnisse darüber einbringen.

Andersherum kann es Dir auch helfen, Dich zu fragen, welchen Job Du später einmal machen und in welcher Branche Du arbeiten möchtest. Eine Masterarbeit zu einem praxisrelevanten Thema kann dafür ausschlaggebend sein, ob Du zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wirst oder nicht. Schau Dir hierzu auch die Themenvorschläge an, welche von Unternehmen und Dozenten in unsere Themenvorschlagsdatenbank eingestellt wurden. Im Idealfall findest Du hier gleichzeitig ein konkretes Thema und einen Dozenten an einer Universität oder Hochschule Deiner Wahl, der dieses Thema betreuen möchte. Dann kannst Du die 5. Station auf dem Fahrplan Richtung Thema überspringen.

 

Station 4 – Qualität und Umsetzbarkeit des Themas

Bevor Du Dich endgültig für ein Masterarbeitsthema entscheidest, solltest Du es einer genauen Prüfung unterziehen:

  • Interessiert Dich das Thema ausreichend, so dass Du Dich über mehrere Wochen oder gar Monate damit auseinandersetzen möchtest?
  • Ist das Thema für Deinen Forschungsbereich relevant?
  • Kannst Du das Thema im vorgegebenen Zeitraum abhandeln?
  • Hast Du die Aussicht, einen Betreuer für Dein gewähltes Thema zu finden?
  • Besteht bei Deinem Thema Forschungsbedarf oder gibt es eventuell zu viel Literatur?
  • Gibt es genug und vor allem zugängliche Literatur, damit Du eine erfolgreiche Literaturrecherche durchführen kannst? Wenn das Thema empirisch bearbeitet werden soll – ist das für Dich auch umsetzbar?
TL;DR: Was wir Dir damit sagen wollen: Nimm Dir nicht zu viel vor. Aber auch nicht zu wenig. Ja klar, die Balance zu finden ist hart und die extra Faulen oder Übermotivierten unter euch werden gerne in das eine oder andere Extrem abrutschen. Aber glaub uns, wenn wir Dir sagen: Wichtiger als ein überkompliziertes oder viel zu einfaches Thema ist eines, das umsetzbar und in Deinem Forschungsbereich relevant ist – und mit dem Du Dich über längere Zeit beschäftigen möchtest und auch kannst!

 

Station 5 – Themensuche mit Thesius

Auf Thesius schreiben Unternehmen und Forschungsgemeinschaften aktuelle und praxisrelevante Themen für Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten aus. Du kannst nach Sachgebieten, Schlagwörtern, Unternehmen, Universitäten oder Hochschulen suchen und so ein Thema finden, das zu Dir passt. Schau doch einfach mal auf unserer Themenseite vorbei, suche konkret oder lasse Dich inspirieren – wir sind uns sicher, dass dort auch ein Thema für Dich dabei ist.

Ziel erreicht.

 

Finde Dein Thema  Booste Deine Umfrage  Stöbere in den JobsZum Forum